Freitag, 29. Januar 2016

Respekt, Heiliger Vater ! ...



... -  also DAS hat vor Ihnen noch kein anderer Papst geschafft !



Mehr zum Thema  "Bergoglio-(D)Effekt"  HIER und auch  HIER  von  Antonio Socci !


Update:  Kommentar des Bistums Speyer zum Wahlplakat  HIER.






Dienstag, 26. Januar 2016

Islamophobie ! Entsetzlich !!

Wie schrecklich ist der Fluch, den der Mohammedanismus seinen eifrigen Anhängern auferlegt.  Neben dem fanatischen Wahnsinn, der bei einem Mann ebenso gefährlich ist wie die Tollwut bei einem Hund, gibt es eine gefährliche fatalistische Teilnahmslosigkeit.  ...
Eine niedrige Sinnlichkeit beraubt das Leben seiner Anmut und Eleganz sowie seiner Würde und Heiligkeit. ...
Wer gibt denn solch ekelhaftes, abscheuliches, widerliches, rassistisches, faschistisches Zeug von sich??

Nun, der Verfasser dieser Zeilen hört auf den Namen  Sir Winston Churchill,  und  er berichtet und urteilt, anno 1899, aus höchsteigener Anschauung  -  aber ohne politisch korrekte Zensur!

Fundstelle und Kontext HIER und auch HIER.
Darin dürfte, aus heutiger Perspektive, von besonderem Interesse diejenige Passage sein, die die Zukunftschancen unserer westlichen Zivilisation und Kultur mit ihren absterbenden christlichen Wurzeln beurteilt.

Höchst lesenswert!


Samstag, 23. Januar 2016

Fluchtversuch ...

... oder:    Opium fürs Volk !


HIER gefunden  -  und der zugehörige Artikel von Hans Heckel ist auch nicht zu verachten!
(Die darin zitierte Acta-diurna-Notiz von M. Klonovsky ist übrigens vom 11.12.15)





Mittwoch, 20. Januar 2016

Adenauer ? - "Untragbar !"

Apropos Adenauerhaus:  Es wird höchste Zeit, die CDU-Zentrale umzubenennen.  War doch Konrad Adenauer nicht nur skandalöserweise militanter Rechtskatholik (ging in die Kirche, auch noch im überlieferten Ritus!),  sondern sein gesamtes Weltbild war schlichtweg vorgestrig:  Eine Familie bestand für ihn aus Vater, Mutter und Kindern  -  die zuhause (!)  erzogen wurden.  Patriotismus war für ihn kein Schimpfwort, und katholische Werte wurden gelebt.   Der Gründervater der CDU  wäre heute am rechten Rand der Partei,  stets vom Ausschluss bedroht ...
Dies die pointiert-ironische Folgerung aus einer kurzen Analyse der Entwicklung der "CDU" unter "Mutti",  verfasst vom Kirchfahrter Archangelus.


Das Ganze ist HIER   oder auch HIER  nachzulesen.








Samstag, 16. Januar 2016

Das "Unwort des Jahres" ...

... habe ich unlängst schon  aufs Korn genommen.

Götz Wiedenroth  bringt zum Thema diesen karikaturistischen Beitrag :


HIER gefunden, nebst einem Kommentar von Thomas K. Luther.





Montag, 11. Januar 2016

Was wären wir ohne ...

... die gute alte New York Times:
Germany on the brink (Deutschland am Abgrund).
Merkel muss gehen, damit Deutschland nicht einen zu hohen Preis für ihre Dummheit bezahlen muss.  ...  Wenn Sie glauben, dass eine alternde, säkularisierte und weitgehend homogene Gesellschaft friedlich eine Einwanderungswelle dieser Größe mit so unterschiedlichem kulturellen Hintergrund absorbieren kann, dann haben Sie eine großartige Zukunft als deutscher Regierungssprecher.  Sie sind aber auch ein Idiot.
Zitiert (HIER) nach der Jungen FreiheitOriginal HIER.

Was für eine peinliche und doch heilsame Demütigung für das politisch-mediale Machtkartell hierzulande!

Dafür ein  Dankeschön über den Atlantik, an Ross Douthat !















In der Tat, Frau Merkel:  Sie sollten diesem Land endlich etwas Gutes tun und von der Bildfläche verschwinden, für immer !
Nur Mut  -  Sie schaffen das !!




Nachtrag:

Auch der Präsident der Tschechischen Republik bringt es schonungslos auf den Punkt:
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden, jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
Danke, Herr Zeman, und hiermit möchte ich dieses Recht ausdrücklich für mich in Anspruch nehmen!

Zitat HIER gefunden.



















Samstag, 9. Januar 2016

Zum Fest der Heiligen Familie


In einer Zeit, in der die christliche Familie so vielfach bedroht ist, in der die Menschen Bindungen scheuen, viele Ehen zerbrechen, die Unmoral Triumphe feiert und viele Eltern mit Schmerzen bemerken, wie ihre Kinder ihnen aufgrund schlechter Einflüsse entgleiten, können wir nichts Besseres tun als auf die Heilige Familie zu schauen, ihr Vorbild nachzuahmen und ihr alle unsere Familien und ganz besonders die Jugend zu weihen.

P. Martin Ramm FSSP


Aus der Einführung zur Messe am  (morgigen) Fest der Heiligen Familie, in dem von P. Ramm herausgegebenen neuen Volks-Missale lateinisch-deutsch; dazu Näheres HIER  bei et nunc.
Die wunderschöne Ikone habe ich bei Martinas Le porte della Terra di Mezzo entdeckt und (legal!) "entwendet"(HIER).


Donnerstag, 7. Januar 2016

Köln, die jecke, bunte Stadt

Erst wenn das letzte Funkenmariechen unter einer Burka verschwunden ist, werden auch Tünnes und Schäl bemerken, dass mancher Jeck wohl doch keine Bereicherung gewesen ist.
Touché, Laurentius!

Bitte HIER klicken! 


Nachtrag:
Ich bin Syrer, ihr müsst mich freundlich behandeln!  Frau Merkel hat mich eingeladen !
HIER gefunden.