Montag, 11. August 2014

Was können wir tun ?


Was können wir Christen im Westen tun ?
So die Interview-Frage von Oliver Maksan an Louis Raphael Sako, Patriarch der chaldäisch-katholischen Kirche im Irak.


Von der Antwort sollten wir uns jeden einzelnen Satz zu Herzen nehmen und hinter die Ohren schreiben:
Die Christen im Westen sind sehr schwach.  Es gibt dort gute Christen, die uns mit ihrem Gebet und auch materiell unterstützen.  Aber ihr Einfluss ist gering.  Insgesamt tut der Westen überhaupt nichts.  Wir sind sehr enttäuscht.  Sie schauen unbeteiligt zu.  Fußball interessiert dort mehr als die Lage hier oder in Syrien.  Die westliche Politik folgt nur wirtschaftlichen Interessen. 
Textzitat- und Bild-Quelle HIERPURmagazin 8/9, 2014, S. 16-17 


Danke, Exzellenz.  Dem ist nichts hinzuzufügen.



Aber auch den "Unbeteiligten", den "religiös-weltanschaulich Neutralen" hierzulande, müsste es allmählich dämmern:


Die Kopf-in-den-Sand-Strategie endet meistens tödlich !



Karikatur gefunden auf dem  Beiboot Petri

Keine Kommentare:

Kommentar posten