Mittwoch, 2. Juli 2014

Das Kreuz muss verschwinden ...

... aus der Öffentlichkeit !

Dieses gemeinsame Ziel verbindet blindwütige, hirn- und herzlose Vandalen mit gewissen linken Politikern hierzulande.
Dass das Kreuz aber nicht verschwindet, dafür wird auf seine Weise der Islam sorgen und sich dabei auf seine heilige Schrift berufen.

Bild- und Informationsquelle HIER

Der Lohn derer, welche Allah und seinen Gesandten befehden und Verderben auf der Erde betreiben, ist der, dass sie getötet oder gekreuzigt werden ...  (Koran 5,33)


Nachtrag:  Des Arabischen bin ich zwar nicht mächtig, wage aber dennoch zu behaupten, dass die gängige Übersetzung für Islam: "Religion des Friedens" falsch ist.  Stattdessen schlage ich vor: "Religion der Friedhofsruhe".
Auf dem Beiboot Petri hat Ester das Thema aufgegriffen: HIER.




Kommentare:

  1. Das Wort "Islam" bedeutet soviel wie "Unterwerfung" oder "Hingabe" (an Gott).
    Jeder Moslem ist durchaus völlig überzeugt, seine Religion sei eine "Religion des Friedens"... Die Frage ist, was darunter zu verstehen ist... für viele ist das ähnlich wie mit dem lateinischen Verb "pacere": Das heißt sowohl "erobern" als auch "Frieden bringen"... klar: Wenn ich alles erobere, herrscht dort Frieden... theoretisch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ sophophilo
      ... pacare - "befrieden" ... - sicher, die alten Römer waren auch nicht gerade zimperlich in ihren Methoden. Trotzdem: bei einer Wahl zwischen der "Pax Romana" und der "Unterwerfung" unter die Scharia hätte ich persönlich keine Sekunde lang ein Problem !

      @ Bellfrell @ Martina
      Horror-perspektiven, in der Tat. Aber auch wenn es eher "fünf nach ..." als "fünf vor zwölf" ist - wir haben die Wahl, uns entweder damit abzufinden oder alles für eine mögliche Wende zu tun !

      Löschen