Mittwoch, 4. Juni 2014

Gott ist sichtbar in seinen Heiligen



Wenn wir Gott auch nicht sehen können, so können wir doch etwas tun, um einen Weg zu finden, auf dem das Auge unseres Erkennens zu ihm vordringt.  Denn ihn, den wir so, wie er in sich selbst ist, in keiner Weise zu sehen imstande sind, ihn können wir schon jetzt sehen in seinen Dienern.  Indem wir diese Bewundernswertes tun sehen, werden wir dessen gewiss, dass Gott in ihren Herzen wohnt.

Hl. Gregor der Große

(Hom. in Ev. 30)



Kommentare:

  1. E' vero, i santi sono ICONA di Cristo!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ed abbiamo bisogno, assolutamente, di qualcosa visibile !

      Löschen
    2. E' vero, abbiamo bisogno di realtà concrete, tangibili, che possiamo vedere e toccare! Dio infatti si è fatto Uomo, ha preso forma umana proprio per dare risalto ed importanza alla concretezza. Che bello! Non possiamo non ringraziare Nostro Signore per tanto Amore.

      Löschen