Mittwoch, 5. November 2014

Der Materialist

Er begreift alles, und was er begreift, scheint das Begreifen gar nicht zu lohnen.  Sein Kosmos mag bis zum letzten Nietnagel und Zahnrädchen vollständig sein, und doch ist er kleiner als unsere Welt. ...
Er  weiß nichts von den wirklichen Dingen auf Erden, den kämpfenden Völkern oder stolzen Müttern, der ersten Liebe oder der Todesangst auf dem offenen Meer.  Die Erde ist so ungeheuer groß und der Kosmos so außerordentlich klein.  Der Kosmos ist so ziemlich das kleinste Loch, in dem ein Mensch seinen Kopf verstecken kann.
 
Gilbert Keith Chesterton


in:   Orthodoxie.  Eine Handreichung für die Ungläubigen.  Kißlegg  2011,  S. 54


Kommentare:

  1. Che bello, non lo conoscevo! Come possiamo capire tutto? Basta mettere la nostra testa nel cuore di Dio ed il nostro cuore nell'universo! Cioè fede e ragione: ragione per capire Dio e fede per amare ciò che ha creato, persone comprese.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es lohnt sich, Chesterton zu lesen ...:-)

      Löschen
    2. Es lohnt sich sehr!
      Quel 'non lo conoscevo' si riferiva al detto di Chesterton, (mi sono espressa male), lui lo conosco bene e lo apprezzo moltissimo.

      Löschen