Samstag, 29. November 2014

Respekt!

Toleranz gegenüber Andersdenkenden, deren Anschauungen einem selbst zuwider sind, beruht auf  Respekt  -  wörtlich "Rücksicht(nahme)"  -  also der Achtung, um nicht zu sagen Ehrfurcht vor der personalen Würde ebendieses Anderen.

Ein leuchtendes Beispiel für eine solche konsequente Haltung  respektvoller Toleranz lieferte uns vor einer Woche ...


... die Grüne Jugend am Rande der DEMO FÜR ALLE in Hannover.

Die Adressaten solchen Respektes waren übrigens die Teilnehmer der genannten Demonstration.

Bei diesen Demonstranten aber handelte es sich durchwegs um verantwortungsbewusste Staatsbürger und besorgte Eltern, die ihr Grundrecht auf freie Meinung und Äußerung derselben (GG Art. 5 und 8) friedlich und gewaltlos wahrnahmen und auf diese Weise ein weiteres Grundrecht einforderten, das im Artikel 6 des Grundgesetzes verbrieft ist und das uns nicht nur berechtigt, sondern auch verpflichtet, unsere Kinder vor einem ungeheuerlichen Verbrechen zu schützen,  das in der Geschichte der Menschheit wohl ohne Beispiel dasteht:  dem von der Staatsgewalt protegierten, sogar organisierten, jedenfalls gewollten sexuellen Missbrauch Schutzbefohlener.

Übertrieben, diese Formulierung?   -  Man klicke HIER.





Kommentare:

  1. Das sind doch Kinder. Laß sie doch erst mal ihre pubertäre Phase überwinden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, mein Herr, das sind KEINE Kinder, und über "ihre pubertäre Phase" sind die seit dreißig Jahren hinaus! Mittlerweile sitzen die in diversen Regierungen und Parlamenten, unter anderem in Baden-Württemberg, wo MEINE Kinder zur Schule gehen, und da verstehe ich nun absolut gar keinen Spaß mehr, compris ... ?

      Löschen
    2. Spätestens wenn man aktives und passives Wahlrecht hat, muß man wenigstens die Gesetze des Landes kennen (hier: Recht auf freie Meinungsäußerung), ein Mindestmaß an Stil in der Öffentlichkeit wenigstens vortäuschen (hier: kein Kommentar) und die Grundlagen der Logik kennen (dito). Nichts davon ist hier der Fall.

      Löschen
  2. Typisch grünes G'sindel, leider....

    AntwortenLöschen
  3. Wir alle sind verpflichtet, unsere Kinder vor diesem ungeheuerlichen Verbrechen zu schützen! Gott hilf uns es zu schaffen!!!!!!!!

    AntwortenLöschen