Dienstag, 5. November 2013

Römische Impressionen (2)

Erster Teil HIER


Heiligenbilder und -statuen in vielfältigen Formen an Hauswänden und Mauern bestimmen das Erscheinungsbild römischer Stadtviertel mit.  Meist ist es die Muttergottes, der Verehrung und Bitte der Anwohner um Schutz und Fürsprache gilt.



Viele der Bildwerke  -  hier bei der Kirche Ss. Trinità dei Pellegrini  -  sind unscheinbar,  vom Alter gezeichnet, etwas vernachlässigt, ...



















... andere erscheinen als repräsentative Skulpturen in barocker Formenpracht,  ...



















... dann wieder schlicht, blumengeschmückt, anrührender Ausdruck der Volksfrömmigkeit vieler Jahrhunderte.


















Der Dank eines ganzen Stadtbezirks für die Rettung Roms im Kriegsjahr 1944 drückt sich in diesem Marienbild aus.


















Große Madonnen-Ikone am Passetto, der Verbindungsmauer zwischen Vatikan und Engelsburg,  ...

















... schließlich eine kleine Herz-Jesu-Statue in Trastevere.




















Kommentare:

  1. Herrlich! Das sind Bilder aus Rom, die man sonst nicht zu sehen bekommt. Berührt mich - wie unsere Wegkreuze. Danke!

    AntwortenLöschen