Samstag, 21. April 2012

"Das Kreuz ist mein Buch"

  
Zum Namensfest des Hl. Br. Konrad von Parzham




Meine Lebensweise besteht nun meistens darin: lieben und leiden, in Staunen und Anbeten bewundern die namenlose Liebe zu uns armen Geschöpfen.  
In dieser Liebe meines Gottes komme ich an kein Ende.  Da hindert nichts, da bin ich auf das innigste vereinigt.  Auch bei meinen vielen Geschäften bin ich oft um so inniger mit ihm vereinigt.  Das Kreuz ist mein Buch.  Nur ein Blick auf das Kreuz lehrt mich in jeder Gelegenheit, wie ich mich zu verhalten habe.




Text: Br. Konrad, zit. nach: Deutsche Glaubenszeugen, hg. E. Spath,  Freiburg/Br. 1980
Bild: Bruder Konrad-Statue bei der Pfarrkirche St. Martin, Ottersheim bei Landau/Pfalz
Foto: Wilhelm Neu  -  Herzlichen Dank an: Kreuzwege - Wegkreuze !






Kommentare:

  1. Lieber Ernst,

    da freuen wir uns aber! Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe zu danken !
      Und ich hab immer noch ein bißchen ein schlechtes Gewissen ...:)

      Löschen