Montag, 11. Februar 2013

Gott segne ...



Papst Benedikt XVI.

 


... und seinen Nachfolger!



Natürlich sind wir über die angekündigte Abdankung traurig, fassungslos und ein wenig schockiert!  Letzteres aber doch wohl vor allem deswegen, weil es eine solche in zweitausend Jahren Kirchengeschichte (fast) noch nie gab und sie deshalb (fast) unvorstellbar schien. 
Und die Erklärung und Begründung des Papstes klingt rundherum so einleuchtend und nachvollziehbar, dass es letztlich nur eins geben kann:  Respekt und volles Verständnis.
Und:  Dankbarkeit!

Vergelt's Gott, Heiliger Vater! 



Bildquelle:  LINK



Keine Kommentare:

Kommentar posten